0 Punkte
in Einstellungen von (1.3k Punkte)
Hallo zusammen,

ich habe soeben das Update bekommen in dem man die Microsoft Translator API nutzen kann um Daten zu übersetzen.

Dazu eigentlich zwei Fragen:
1.: Welche Zugangsdaten muss man da eingeben? Bzw. wo bekomme ich diese her?
2.: Was genau bringt mir diese "Übersetzung" ?

Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen.

Grüße

1 Antwort

0 Punkte
von (20.3k Punkte)
Bearbeitet von

Hey,

1) Besitzer der Pro-Version können ihre Microsoft Translator API Zugangsdaten in der App hinzufügen, um automatische Übersetzungen für Statusmeldungen von selbst gewählten Lieferanten zu erhalten.

Seit v5.2 benötigt die App einen API Schlüssel aus dem Azure Portal.

Eine Anleitung um den persönlichen API Schlüssel zu erhalten gibt es hier: https://docs.microsoft.com/de-de/azure/cognitive-services/translator/translator-text-how-to-signup

Wichtig: nach 30 Tagen wird das kostenlose Testkonto deaktiviert. Dann muss manuell auf das "Azure-Abonnement mit nutzungsbasierter Bezahlung" gewechselt werden. Damit bleibt die Nutzung weiterhin kostenlos, solange nicht aus dem kostenlosen Translate API Plan gewechselt wird und keine anderen Dienste aktiviert werden: https://azure.microsoft.com/de-de/free/free-account-faq/

2) Viele Lieferanten bieten keine mehrsprachigen Ergebnisse. Eine automatisierte Übersetzung ist da zumindest verständlicher, als z.B. chinesische Zeichen wink

von (1.1k Punkte)
Ich habe mich bei Azure registriert, die freie Version gewählt (max. 2.000.000 Zeichen/Monat) und eine Anwendung registriert, wie in dem Link beschrieben. Was gebe ich jetzt in der App als "API Key" ein? Es werden weder Client-ID noch das "Client secret" akzeptiert. Es kommt immer "Invalid Request". Müssen Client-ID und Secret in einem bestimmten Format zusammen angegeben werden?
von (20.3k Punkte)
Bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Vermutlich nutzt du die Beta-Version des kommenden Updates. Darin wurde auf die neue Translator API umgestellt, diese Anleitung funktioniert deshalb leider nicht mehr. Hier ein Link mit Instruktionen für die neue Version: http://docs.microsofttranslator.com/text-translate.html
von (1.1k Punkte)
Vielen Dank für Deine Antwort.
Ich bin die Instruktionen durchgegangen. Kann es sein, dass Microsoft das Lizenz-Modell geändert hat? Ab Schritt 6 weicht die Anleitung ab und es werden u.a. Kreditkartendaten abgefragt. Lt. MS wird die zwar nur zur Authentifizierung eingesetzt, aber ganz wohl ist mir da nicht...

Gibt es auch eine andere Möglichkeit sich dort zu registrieren, ohne die Kreditkarte angeben zu müssen?

Lt. Preisrechner (https://azure.microsoft.com/de-de/pricing/calculator/) ist die Text-Übersetzung immer noch gratis.
von (20.3k Punkte)
Das ist natürlich unschön, ich kann mich gar nicht daran erinnern bewusst meine Kreditkartendaten eingegeben zu haben (sie sind aber hinterlegt). Ich denke, die wollen damit verhindern, dass Leute sich einfach 1000 Accounts erstellen und so die Limits z.B. von den kostenlosen Übersetzungen umgehen. Noch scheint es leider keine Alternative zu geben: https://feedback.azure.com/forums/170030-signup-and-billing/suggestions/8898328-credit-card-not-mandatory-what-if-no-credit-card
Gefragt 28, Mär 2019 in Einstellungen von Robert
Bearbeitet 28, Mär 2019
MS Translate API: wie gebe ich den API-Schlüssel ein?
Willkommen auf der Hilfeseite der Lieferungen Sendungsverfolgung Android-App
...